Geschichte

Das unternehmen DAVID wurde im Jahr 1936 von Herrn Claude DAVID in St-Etienne gegründet. Es handelte sich hierbei um eine kleine Werkstatt für allgemeine Mechanikerarbeiten, die im Wesentlichen als Subunternehmer Wartungsarbeiten für lokale Kohlebergwerke durchführte.

DAVID reparierte zunächst für einige Jahre Rollen, bevor in der Nachkriegszeit eine eigene Rollenproduktion gestartet wurde. Das Unternehmen spezialisierte sich daraufhin zunehmend auf die Produktion von Rollen für Förderbänder und ergänzende Produkte für die Beförderung von Schüttgut wie Aufsätze für Troge und Trommeln. In den 70er Jahren wurde die Produktpalette erneut erweitert, indem Rollen für die Beförderung von Stückgut in das Programm aufgenommen wurden.

Im Jahr 1995 hat DAVID einen seiner Konkurrenten aufgekauft, die Gesellschaft DOUAISIS, die im Norden Frankreichs ansässig ist. Douaisis war ebenfalls ein Familienunternehmen, das in den 50er Jahren gegründet wurde, die Kohlengruben um Norden Frankreichs zu beliefern. Das Ziel dieses Kaufs war es, die Produktpalette von DAVID durch die Einbindung ergänzender Produkte noch vielseitiger zu machen, und um den Exportbetrieb zu steigern, da mehr als 30% des Umsatzes von Douaisis im Ausland realisiert wurde.

Im Jahre 1997 hat DAVID ein exklusives Nutzungsrecht eines Patents für eine neue Konzeptionstechnologie für Förderbänder erworben, VAROL, womit noch leistungsfähigere Beförderungsanlagen umgesetzt werden können.

Im Jahre 1999 fusionierten DAVID und Douaisis, um französischer Marktführer im Bereich Förderrollen zu werden.

In den Jahren 2003/2004 hat DAVID zwei neue innovative Produkte im Bereich Stückgutbeförderung eingeführt: TOPROL, das dank seiner originellen Konzeption eine wesentliche Senkung der Kosten sowie spürbare Verbesserungen im Bereich Geräuschpegel und Rollwiderstand ermöglicht, und IN-ROl 89, eine asynchrone motorisierte Rolle, für die Beförderung von Paletten mit einem Gewicht von weniger als 1850 kg.